Endlich Urlaub!!

Endlich ferne Länder entdecken, Freunde besuchen oder einfach in der Nähe chillen.

 

 

 

Aktuelle Infos über das jeweilige Land sind das A und O.

Neben den jeweiligen Länderinformationen der deutschen AHKs, gibt es jede Menge weitere Portale mit nützlichen Informationen.

 

Unter anderem bei  https://www.justlanded.com/

oder beim Deutschen Akademischen Austauschdienst https://www.daad.de/laenderinformationen/de/

sowie beim Institut für Interkulturelles Management http://www.countries.ifim.de/

 

Reise buchen? Doch welches Reiseportal ist seriös?

Was ist das für ein Reiseanbieter?

 

Leider gibt es auch hier einige Dinge zu beachten:

 

1. Erfahrungen: "Vor" jeder Buchung solltet ihr im Internet nach den gemachten Erfahrungen

mit dem Reiseanbieter suchen. Seriöse Anbieter wie Neckermann, Tui, etc. sind für ihren

guten Service bekannt. Von manchen Anbietern würden wir aber die Finger lassen....

 

2. Anzahlungen: Auf einigen Portalen (airbnb.com, fewo-direct.de, etc...) werden tolle Wohnungen und Ferienhäuser angeboten.

Doch manche Angebote sind fakes. So haben wir ein "Angebot" nachträglich

in Mallorca überprüft, da wir zufällig in der Nähe waren.

Fazit: Die Wohnung gab es nicht an der genannten Adresse und laut benachbarten Restaurantbesitzer

sind wohl schon einige Urlauber darauf reingefallen.

Deshalb: Keine Anzahlung an eine IBAN-Kontonummer, wenn Name, Adresse und Telefonnumer fehlen

(z.B. im eMail-Absender). Erst die Kontaktdaten überprüfen und dann bezahlen!

 

3. Bewertungen: Bewertungen sind subjektiv und manchmal auch gefaked. Eine geringe Bewertungsanzahl kann drei Ursachen haben:

-Neues Objekt und deshalb noch nicht bzw. wenig bewertet

-Tolles Objekt (wenn ich zu gut bewerte, ist es vielleicht das nächste Mal ausgebucht)

-Fake Objekt (Bewertungen wurden unter Fantasie-Accounts selbst gepostet)

 

4. Erst suchen und buchen:

Vor der Buchung suchen bei booking.com oder auch bei ab-in-den-urlaub.de. Wenn ein passender Termin und die Location gefunden ist, kann man dann direkt bei der Fluggesellschaft oder beim Hotel anfragen. Beim Flug kann man individueller und teilweise günstiger planen. Hotels und Pensionen geben den Direktbuchern (also den "eigenen" Kunden)  im Normalfall die "besseren" Zimmer, da sie keine Provisionen an die Buchungsplattformen zahlen müssen und gerne einen "unabhängigen" Kundenstamm aufbauen wollen.